Kosten Baustelleneinrichtung

Zunächst wird – abhängig von der Baustellengröße, ein Baustelleneinrichtungsplan erstellt.

Dann müssen sämtliche Gerätschaften und Einrichtungen zur Baustelle transportiert und aufgebaut werden.

Anschlüsse und diverse Sicherungen sind vorzunehmen. Während der Bauphase muss die Reinigung gewährleistet sein.

Abschließend muss dann alles wieder abgebaut und abtransportiert werden.

Zu diesen Kosten Baustelleneinrichtung kommen dann noch eventuell Mietkosten für die unterschiedlichsten Einrichtungen.

Kosten Baustelleneinrichtung: Keinesfalls vergessen, die Baustelleneinrichtung im Vertrag ausführlich festzuhalten

Die Kosten können abhängig von der Baustellengröße folglich entsprechend hoch sein und stellen damit einen nicht zu unterschätzenden Kostenfaktor in der gesamten Baufinanzierung dar.

Damit aber noch nicht genug. Oftmals wird das Bereitstellen, Unterhalten und der spätere Abtransport der Baustelleinrichtung nicht detailliert im Vertrag festgehalten.

Ob nun beispielsweise das Generalbauunternehmen, Bauleitung, Bauherr oder Bauträger dafür verantwortlich sind, ist unbedingt vertraglich festzuhalten.

Dabei sollte der gesamte Umfang erfasst werden.

Auch solche Bereiche, die Bauträger oder Unternehmen laut mündlicher Aussage sowieso bereitsstellen wollen.

Lassen Sie sich am besten von uns als Bauüberwachung und Baubegleitung beraten und begleiten. Schon bei den Kosten Baustelleinrichtung fängt das Sparpotential oder der Ärger an.